Hausblog

Walderlebniszentrum Gramschatz

WEZ oder Walderlebniszentrum Gramschatz.

Es ist zwar schon ein paar Tage her, als wir an einer erstmaligen Führung mit dem Thema “Artenvielfalt live – Baumfrüchte im Gramschatzer Wald” mit dem Leiter Herrn Graf teilgenommen haben.

Vorausgegangen war eine Anfrage auf Umwegen an uns, ob wir mit unseren Raritäten zum Gelingen beitragen könnten. Geplant war, an verschiedenen Stationen Halt zu machen und das passende kulinarische Pendant zu verkosten.
Da wir den Speierling (fränkisch Dreggsäggla) als Rarität verarbeitet hatten und auch den Wildapfel, konnten wir zusagen.
Kurzfristig hatten wir uns entschieden, selbst an der Führung teilzunehmen, um wieder mal aus unseren Vier Wänden heraus zu kommen und dem Lärm in unserer “schönen Dürrbachau” zu entfliehen.
Aus geplanten 1,5 Stunden wurden 4, die jedoch wie im Fluge vergingen.
Herr Graf führte uns sehr informativ durch den Wald und gerade diese kulinarischen Stopps waren das I-Tüpfelchen der Führung – und das empfanden nicht nur wir so.

Vom ruhigen Wald und seinem pflanzlichem Reichtum beseelt, fuhren wir wieder nach Hause – Danke an den Wald und Danke an Herrn Wolfgang Graf von der ALF.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.