fleisch

Vergoldetes Hähnchen mit Basmatireis & Lauch

Vergoldetes Hähnchen deswegen, alldieweil ich es mit unserem Goldenen Schatz vermählt habe. Das Aroma von Zitronengras und Ingwer passt hervorragend mit der Currypaste indisch zusammen.

Untermalt mit der dezenten Süße der Kokosmilch zaubert dieses Gericht etwas Exotik in die Küche. Eines unserer Lieblingsrezepte, denn es geht schnell umzusetzen und schmeckt einfach suuuperlecker.

Rezept
für 2 Personen

Zutaten:
2 Hähnchenschenkel
1 TL Currypaste indisch
1 EL Ghee
Salz
200 ml Kokosmilch
100 ml Wasser,
1-2 TL Goldener Schatz
1 fein gewürfelte Zwiebel
4-6 Safranfäden frisch zerstoßen

So wird´s gemacht
Hähnchenschenkel leicht salzen und mit der Currypaste bestreichen. Dazu die Paste mit etwas Öl verdünnen.
Im Ghee kräftig von beiden Seiten in einem Topf anbraten, bis die Schenkel etwas Farbe nehmen. Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.

Zwiebeln in den gleichen Topf geben, glasig dünsten.
Kokosmilch, Wasser, Goldener Schatz und den Safran zugeben, aufkochen lassen.
Fleisch in die Soße legen, ca. 30 – 45 Minuten (je nach Dicke) simmern (knapp unter dem Siedepunkt ziehen) lassen. Nach 15 Minuten wenden.

Wünschen Sie eine sämige Konsistenz der Soße, dann nehmen Sie die Hähnchenteile 5 Min. vor Garende heraus, wickeln diese in Alufolie und stellen sie bei 60 – max.80°C warm. Die Soße nun auf die gewünschte Konsistenz einreduzieren lassen.

Integrieren Sie Feingemüse wie Brokkoli, Spargel oder Paprika, so schneiden Sie das Gemüse in mundgerechte Stücke und legen es ca. 10-15 Minuten vor Garende nur obenauf, damit es mitdämpfen kann.
Gemüse die eine festere Konsistenz haben (z.B. Karotten) legen Sie direkt in die Soße unter das Fleisch. Achten Sie darauf, daß das Gemüse noch Biß hat.

Dazu paßt ein guter Basmatireis mit einem Klecks Ghee oder Butter, der mit 3-5 Kardamomkapseln und etwas Salz gekocht wurde.
Ein knuspriges Baguette ist hierbei auch nicht zu verachten. Ein schöner Feldsalat wäre die Krönung, die ein leichter Rosé oder fruchtiger Weißer gut begleiten kann.

Guten Appetit!

Tipp
Noch feiner wird die Soße, indem man einen Schuß Weißwein hinzufügt.

 

image_pdfimage_print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.