Allgemeindippenveganvegetarisch

Spargelcreme oder Grüner Spargelpesto

Spargelcreme oder Grüner Spargelpesto

Spargelcreme oder Grüner Spargelpesto – saisonaler Genuß der Extraklasse

Unser Nachbar hatte gerade frischen Spargel geerntet und die Tagestemperatur lud zum Abendessen auf der Terrasse ein. Der Sinn stand nach einem leichten und frischen Genuss: Spargelcreme oder Grüner Spargelpesto.
Ein Taboule wollten wir uns sowieso machen, da passte die Spargelcreme optimal dazu. Begleitet von einem Auberginen-Tartar und einer frisch gebacken Focaccia aus Gelbweizen genossen wir die Abendstunden, untermalt vom Gesang von Amsel, Fink und Star.
Die oben genannte Trilogie bildet die perfekte Grundlage für ein Picknick. Selbst als Verpflegung für die Arbeit passen die Drei ganz gut, denn sie lassen sich gut vorbereiten.

Rezept
für 2 Personen

300 g grüner Spargel
50 g Olivenöl
Prise Zucker
1 Msp. Pesto di Limone
Salz, Pfeffer abschmecken

So wird´s gemacht

1.)  Vom Spargel die Enden abschneiden und das untere Drittel schälen.

2.)  Je nach Dicke, 10-15 Minuten im Salzwasser garen. Der Spargel sollte gut weich sein.

3.)  Spargel herausnehmen und in kleine Stückchen schneiden, so packt es der Mixer besser.

4.)  Alle Zutaten in den Mixer geben, wobei es der Pürierstab genauso tut.

5.)  Abschmecken, schön dekorieren und eine Weile kühl stellen.

Gourmet-Tipp
Verfeinern mit Walnuss-Knoblauch-Paste und einem Spritzer Apfelbalsam.
Auch etwas Frischkäse gibt dem Pesto eine noch cremigere Note.

Happy cooking oder Bon appétit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.