fleisch

Hähnchenspieße mit Erdnuss-Soße
und scharfem Gurkensalat

Hähnchenspieße – ein thailändisch angehauchtes Gericht für laue Sommerabende, oder und mit guten Freunden genossen, auch an einem kühlem Tag eine kulinarische Köstlichkeit. Lässt sich gut als Fingerfood arrangieren und ist mit geringem Zeitaufwand gut vorzubereiten.

Rezept
für 2 Personen

Zutaten:
1 Hähnchenbrust ohne Haut
1 kleine Dose Kokosmilch
2 TL Currypaste indisch
1 TL Goldener Schatz
3-4 EL Erdnussmus
1 EL Sesamöl
Prise Zucker, Pfeffer und Salz
Schuss Apfelessig
½ TL Chilipaste Infernale (optional)
Holz- oder Metallspießchen

1 Salatgurke
1 kleine Zwiebel
3 EL Wasser
6 EL Apfelessig
kräftige Prise Salz
½ TL Zucker
1 Msp. Chilipaste Diabolo

So wird’s gemacht:
Die Spießchen
Hähnchenbrust quer zur Faser in möglichst lange, 2 cm breite und ca. ½ cm starke Streifen schneiden.
Eine Marinade bereiten aus 1 TL Currypaste, dem Goldenen Schatz, 2 TL von der oberen dicken Schicht der Kokosmilch und Sesamöl.
Abschmecken mit einer Prise Salz, Pfeffer und Zucker.

Darin die Fleischstreifen marinieren und mind. ½ Stunde ziehen lassen.

Fleischstreifen wie eine Ziehharmonika, nicht zu eng, auf die Spießchen stecken. Bei Verwendung von Holzspießchen empfiehlt sich das Wässern oder Einölen.

Am besten schmecken die Spieße gegart auf dem Holzkohlegrill (ca. 3 Minuten von beiden Seiten), alternativ geht natürlich auch ein Elektrogrill, eine Bratpfanne, oder die Grillfunktion im Backofen (ca. 6-8 Minuten).
Das Fleisch darf eine leicht Bräunung haben, sollte jedoch nicht zu lange der Hitze ausgesetzt sein, damit es saftig bleibt.

Die Erdnuss-Soße
Erdnussmus mit 1 TL Currypaste, dem Rest der Kokosmilch, einer Prise Salz und Zucker, sowie einem guten Schuss Apfelessig bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Je nach Wunsch kann noch etwas Wasser hinzugefügt, oder die Soße eingekocht werden.
Sie sollte eine gut sämige Konsistenz haben.

Möchten Sie es noch etwas schärfer haben, nun die Chilipaste Infernale hinzu geben.

Der Gurkensalat
Wasser mit Essig, Zucker und Salz ohne Deckel aufkochen und abkühlen lassen.
Gurke und Zwiebel schälen, in feine Würfelchen oder Scheibchen schneiden.

Kurz vor dem Servieren die Chilipaste Diabolo in die Marinade rühren, über die Gurkenstücke geben und süß-sauer-scharf abschmecken.

image_pdfimage_print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.