dippen

Gewürzchili-Zwiebel-Dip oder Zwiebelconfit

Gewürzchili-Zwiebel-Dip oder Zwiebelconfit – richtig pikant, ob warm oder kalt genossen. Als Dip zu Kurzgebratenem oder Gegrilltem, ein Gaumenschmaus in Gerstengraupen oder zum Kartoffelpüree!
Aber auch „nur“ auf eine frische Baguette mit einem Gläschen Rotwein oder einer Tasse Grüntee, ein feiner Snack.

Das Rezept
für 2-4 Personen

2 große Zwiebeln
1 EL Ghee neutral
1 TL Gewürzchili-Paste
100 ml Brühe (alt. mit Feine Würzpaste)
Schuss Weißwein
Ggf. Schuss Sahne

So wird´s gemacht
Zwiebeln fein würfeln, im Ghee glasig andünsten und mit 1 TL Gewürzchili-Paste verrühren.

Mit Brühe und einem Schuss Weißwein ablöschen.
15 Minuten mit geschlossenem Deckel, danach ca. 10 Minuten mit geöffnetem Deckel köcheln lassen, bis die Soße eine sämige Konsistenz annimmt.

Wer möchte, oder wem es zu scharf ist, kann etwas Sahne einrühren.

Das mit den Gerstengraupen geht auch relativ einfach:
Die Graupen über Nacht einweichen und kochen, bis sich schön weich sind. Derweil das Zwiebelconfit zubereiten. Alles miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

Happy cooking – Euer Kochdruide Thomas(ix)


Folgendes Produkt benötigen Sie für dieses Rezept:

image_pdfimage_print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.