Eis des Maharadscha

Eis des Maharadscha – Als wir mit Richard Huth (bis Anfang 2013 Pächter vom damals Traditionsweinhaus und Gourmet-Restaurant – viel Bio-Zutaten, regional, Gault Millau – Stachel in Würzburg) einen Kochkurs mit orientalischem Thema zusammen planten, ließ Sabine so beiläufig fallen, ob man mit unserem Käsefreund Maharadscha nicht auch ein Eis mit den Zutaten XYZ machen könnte. So entstand in Zusammenarbeit das “Eis des Maharadscha” und es erfreut sich großer Beliebtheit, wenn wir es als Parfait servieren. Mit oder ohne Eismaschine einfach gemacht und mal was ganz anderes…

Das Rezept ohne Eismaschine
für 4 Personen

46 g Käsefreund Maharadscha (1 kleines Glas)
50 g Honig
1 Ei
250 ml Sahne

So wird´s gemacht
Das Ei trennen, Käsefreund, Honig und Eigelb vermischen.
Eiweiß & Sahne getrennt steif schlagen, anschließend die Zutaten vorsichtig zusammenmischen.
Eine eckige Form mit Klarsichtfolie ausschlagen, die Masse einfüllen, Klarsichtfolie darüberlegen und über Nacht einfrieren. Achten Sie darauf, dass die Folie direkt auf die Eismasse gelegt wird und keine Luft darunter ist.
Etwas feinporiger wird die Masse, wenn man diese zwischendurch durchrührt.


Das Rezept
mit Eismaschine
für 4-6 Personen

2 x 125 ml Sahne
250 ml saure Sahne
150 g Mascarpone
3 El Zitronensaft
180 g Zucker
46 g Käsefreund Maharadscha (kleines Glas)
Mark von 1 Vanillestange (alternativ gute Msp. Vanillepulver)

So wird´s gemacht
125 ml Sahne mit Zucker und dem Käsefreund erwärmen, bis sich alles gut aufgelöst hat. Der Schneebesen leistet hier gute Dienste.
Masse abkühlen lassen, erst den Mascarpone unterrühren, anschließend die saure Sahne und die restlichen 125 ml Sahne.
Vanillemark und Zitronensaft zugeben.
In die Eismaschine füllen und gefrieren lassen.

Gourmet-Tipp
In Rum oder Dessertwein eingelegte Trockenfrüchte abtropfen lassen, kleinwürfelig schneiden und mit in die Eismasse geben.
Dazu eine frische Waffel (vielleicht mit unserer Paste “Keksi“…).
Oder einen frischen Obstsalat…
Oder ein paar Tropfen von unserem Fruchtbalsam Schwarze Johannisbeere...

 

Diese Produkte benötigen Sie (optional) für das Rezept: