backenveganvegetarisch

Dinkelseele

…aus unserer Hobby-Bäckerei
Sabine hat sich die letzte Zeit etwas intensiver mit dem Thema Brötchen, Baguette & Co. auseinandergesetzt.

Eine leckere, einfach zuzubereitende Variante, die Dinkelseele, stellen wir hier vor. Das einzige, was Sie außer den Zutaten brauchen, ist etwas Geduld.

Rezept für 4-6 Seelen

Zutaten:
250 g Dinkelvollkornmehl
250 g Dinkelmehl Typ 630
1 Päckchen Trockenhefe
2 TL Salz
lauwarmes Wasser (nicht wärmer als 40° Grad)
evtl. grobes Meersalz oder Kümmel

So wird´s gemacht:
Die beiden Mehle in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen.
Darin die Hefe mit etwas lauwarmen Wasser verrühren.
Das Salz hinzufügen und mit der Küchenmaschine (Knethaken) rühren. Dabei soviel Wasser hinzu geben, bis der Teig eine klebrig-feuchte Konsistenz hat. Das Vollkornmehl wird in Zuge des Gährens noch einiges an Wasser aufnehmen.

Den Teig bei Zimmertemperatur zugedeckt 12 Stunden gehen lassen.

Backofen auf 225° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Arbeitsfläche bemehlen, den Teig darin kurz wenden, so daß an den Händen nichts mehr kleben bleibt. Mit einer Teigkarte 4 – 6 gleich große Stücke abstechen. Nun das Teigstück in die Länge ziehen und an den Enden etwas zusammendrücken. Den Teig nicht viel bearbeiten; die Oberfläche bleibt dann rustikaler. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, auf Wunsch mit etwas grobem Meersalz oder Kümmel bestreuen und je nach Ofen 20-25 Minuten backen.

Variationen:
Ein noch besseres Teigergebnis herhalten Sie, wenn Sie die Hälfte der Hefe nehmen, den Teig jedoch 24-36 Stunden an einem kühlen (!) Ort gehen lassen.

Mit glasig angeschwitzten Zwiebelwürfelchen und einem Pizzagewürz macht man ruck-zuck eine pikante Kräutervariante. Vielleicht noch etwas gewürfelte Oliven und getrocknete Tomaten dazu? Für die Fleischliebhaber macht sich Räucherbauch ganz gut.

Und natüüürlich oberlecker mit unseren Brotaufstrichen 🙂

Viel Freude beim Backen!

 

 

image_pdfimage_print