Chilipaste Infernale BIO 46 g

(2 Kundenrezensionen)

3,90 

Grundpreis: 8,48  / 100 g

Mit unsere schärfste Chilipaste !!
Frische Chilis ergeben -ohne Bindemittel!- eine sehr intensive und fein abgewürzte Paste für geübte Chilifreunde. Nicht nur Schärfe, sondern auch Geschmack ergänzen alle Gerichte, die eine feurige Note erhalten sollen. Auch zur Brotzeit.
Dosierempfehlung: 1 Messerspitze bis individuell nach Schärfeempfinden

Glutenfrei
Glutenfrei
Vegan
Vegan
Sehr scharf
Sehr scharf
DE-ÖKO-006
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

 

Nicht vorrätig

Auf die Warteliste setzen
Artikelnummer: 77094 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Chilipaste Infernale – der Name ist Programm!

Der Schärfegrad der Chilipaste Infernale liegt bei 7-8, gibt also dem Gaumen kräftig „Feuer“. Subtil treten feine Nuancen der frischen Chilis hervor, die von Chililiebhabern nicht nur der Schärfe wegen geschätzt werden.
Es ist uns sehr wichtig, dass nicht nur die Schärfe dominiert, sondern eben auch der arttypische Geschmack von frischen Chilis. Deshalb haben wir eine Melange, d.h. eine Mischung verschiedener Chilis ersonnen, die der Würzpaste ihre Charakteristik verleihen.
Für den optimalen Reifegrad stehen wir mit dem Gärtner einer Demeter-Gärtnerei und einem altansässigen Bio-Gärtner in regem Kontakt. Nur wenn die Chilis gut ausgereift sind, bringen sie auch den gewünschten Geschmack mit.
Dies zeichnet unsere scharfe Chilipaste aus. Außerdem verwenden wir keinerlei Verdickungsmittel, d.h. im Gläschen ist Geschmack pur – so wie eben auch in unseren anderen Genußwerken.

Wussten Sie schon, dass Sahne der optimale Schärfeneutralisator ist? Je fetter etwas ist, desto besser nimmt es die Schärfe weg. Deshalb wird unter anderem in Indien mit Joghurt und in Thailand & Co. mit Kokosmilch gekocht wird. Außerdem schmeckt es damit auch richtig lecker!

Verwendung der Chilipaste Infernale:

Als schärfegebende Ingredienz in Soßen, Suppen und Marinaden, pur zu Gegrilltem oder zum Abrunden in Currys, Aufläufe oder Pasteten und zu anderen Gerichten.
Klar, dass das individuelle Nachschärfen bei Tisch ein Thema ist, denn nicht alle mögen es scharf.

Dosierung Chilipaste Infernale:

So individuell das Schärfeempfinden ist, so individuell ist die Dosierung.
Für Anfänger rät sich das Schärfen mit 1 Messerspitze an, für alle anderen nach Gusto.

Gute Kombination mit
allen Würzpasten, die für Sie noch etwas mehr “Feuer” benötigen.

Ein schnelles Rezept, in der die Schärfe gewünscht wird, ist die Pasta con Aglio, Olio e Peperoncino.
Oder wie wäre es mit einer Chili-Würzbutter? Einfach entsprechende Menge Chilipaste in zimmerwarme Butter einrühren. Wer mag, in Klarsichtfolie zu einer Rolle formen und im Kühlschrank fest werden lassen. Passt zu vielen warmen Gerichten als zart schmelzender Genuß.

Weitere Rezepte gibt es in unserem Online-Kochbuch.

Hergestellt in Handarbeit

Zutaten unserer scharfen Chilipaste: Chili (Schärfegrad 8-9)*, Apfelessig*, Ursalz, Sesamöl*, Knoblauch*, Zwiebeln*, dt. Rübenzucker*.
Ohne Verdickungsmittel, hefefrei, vegetarisch, vegan
* aus kontrolliert biologischem Anbau – DE-ÖKO-006

Sollten keine regionalen Chilis greifbar sein (witterungs- und schädlingsbedingt), greifen wir nach Bedarf auf österreichische Chilis zurück.

Chilipaste Infernale Bio: Chili von mild bis richtig scharf
Chili in großer Vielfalt für unsere Bio-Chilipaste Infernale
Gewicht 103 g

2 Bewertungen für Chilipaste Infernale BIO 46 g

  1. ad (Verifizierter Besitzer)

    Ist eine wirklich aromatische und nicht “nur” scharfe Chili-Paste. Sehr lecker!

  2. Sarah (Verifizierter Besitzer)

    Laut Etikett meiner Chilipaste ist Zucker enthalten, was in der Zutatenliste auf der Homepage nicht angegeben ist. Sehr schade. Habe sie gekauft weil eigentlich kein Zucker enthalten sein sollte.
    Ansonsten super Produkte.

    • Sabine Hennek

      Hallo Frau Hofbauer,
      herzlichen Dank für Ihren Hinweis, den wir natürlich gleich geändert haben. Auch wir machen Fehler oder sind betriebsblind 😉 und sind für solche Hinweise sehr dankbar. Ein Hinweis sei noch erlaubt: Wir verwenden in manchen Pasten dt. Rübenzucker (steht an letzter Stelle) um den Geschmack anzuheben; auf 11 kg Pastenmasse zum Beispiel kommen 93g Zucker.
      Weiterhin viel Freude mit unseren Produkten! Grüße aus Würzburg, Sabine Hennek

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.