Nahrungsquellen

Biolandhof Hager-Plate in Hüttenheim

Biolandhof Hager-Plate in Hüttenheim

Biolandhof Hager-Plate in Hüttenheim –
Ein Portrait aus der Reihe:
Nahrungsquellen – Das Essen auf deinem Tisch

Bioland-Geflügelhof Hager-Plate in Hüttenheim - Nahrungsquellen
Nahrungsquellen: Bioland-Geflügelhof Hager-Plate in Hüttenheim

[Redaktioneller Beitrag] So ein Bio-Hähnchen ist schon etwas besonderes, denn das Fleisch weist eine ganz andere Konsistenz auf, als bei konventionell gemästete Hähnchen. Die Bewegung und das Futter, das bei der von uns vorgestellten Nahrungsquelle sogar Kräuter und Brottrunk enthält, lassen das Fleisch fester, dennoch zart werden. Der Geschmack ist arttypischer und einfach nur ein Genuß.
Natürlich sollte man es schon verstehen ein Bio-Hähnchen, bzw. die Teile von dem Federvieh zuzubereiten, aber das ist gar nicht so schwer.
Eine unserer Nahrungsquellen im Bezug auf Geflügel ist der Biolandhof Hager-Plate in Hüttenheim.

Nachdem 2001 in einem alten Schweinestall des Schwiegervaters das erste Geflügel groß gezogen wurde, stehen Hühnern und Hähnen heute jede Menge Platz in einem mobilen Stall zur Verfügung. Zwar ist bei Hühnern nach 60 und bei Hähnen nach 67 Tagen auch hier das Leben vorbei, ganz anders, als bei konventionellen, die gerade die Hälfte der Zeit zum Wachsen haben, aber es ist zumindest artgerecht für domestiziertes Geflügel.

Gerade mal 300 – 400 Tiere werden in einer „Charge“ groß gezogen. Die anfänglich kleinen Flauschkugeln werden zuerst einige Tage im Warmstall gehalten, bis sie dann unter Schwarzlicht, welches die Hühner nicht sehen können, ohne Stress eingesammelt und in den eigentlichen Stall „für Große“ gebracht werden.

Es gibt einen festen Stall, der mit einem Wintergarten versehen ist und in dem die Vögel auf Stangen Platz nehmen können. Der regelmäßige tägliche Auslauf und bestes Futter ist selbstredend.

Ein zusätzlicher neuer mobiler Stall bietet ca. 60 m² Platz. Der entscheidende Vorteil ist, dass die Hühner auf natürlichem Grasboden stehen, auf dem sie nach Herzenslust fressen und picken können. Haben sie das Gras verputzt, wird mit dem Traktor der Stall ein Stück weiter gezogen. Somit haben die Tiere wieder frischen Boden mit allem was darauf wächst und das abgegraste Stücken wurde gedüngt und kann sich wieder erholen.

Gefüttert wird im Biolandhof Hager-Plate in Hüttenheim vorrangig, was in der eigenen Bio-Landwirtschaft erzeugt wird.

Hans Hager-Plate ist keiner, dem Profit um alles geht, die typische Massentierhaltung ist ihm als studierter und etwas anders denkender Agrarwissenschaftler ein Gräuel. Das Tierwohl steht mit im Vordergrund, weshalb er die gefiederten Genossinnen und Genossen unter dem Bioland-Label großzieht und vermarktet.

Neben den Hähnchen werden zur Weihnachtszeit auch Bronce-Puten aufgezogen.

Nahrungsquellen - Bio-Geflügel vom Bioland-Hof Hager-Plate
Bio-Geflügel vom Bioland-Hof Hager-Plate Nahrungsquellen

Bei Hans Hager-Plate gibt es nur ganze Vögel, denn sonst gingen nur die edlen Teile über die Theke. Auch dies ist ein ökologischer Aspekt, das Geflügel ganz zu verwerten. Mit einfachen Handgriffen hat man dieses selbst in seine „Einzelteile“ zerlegt, kann zuhause sowohl auf Keule, Flügel und Brust zurückgreifen, als auch eine kräftige Suppe aus den Karkassen zubereiten.

Ich friere die Karkassen mit den Abschnitten ein, um sie, wenn einige zusammengekommen sind, in einem großen Topf mit allerhand Wurzelwerk und Ingredienzien in eine kräftige Geflügelbrühe zu verwandeln. Gerade in der Winterzeit ist diese Brühe, lässt man sie mindestens 7-8 Stunden langsam köcheln, ein richtiger „Magic-Schoppen“ (sprich Zaubertrank wie bei Asterix), der mit Chili und Ingwer richtig einheizt.

Also wir freuen uns wieder auf einen Ausflug nach Hüttenheim und nehmen den Weg gerne in Kauf!

Übrigens: Der Hofladen ist nur an Schlachttagen geöffnet. Das heißt, dass man zuerst sicherstellen muss, dass man überhaupt ein Hähnchen abbekommt, denn die sind schneller weg, als man „A“ sagen kann.

Die Adresse:
Hans Plate & Annegret Hager
Hüttenheim 93
97348 Willanzheim
Telefon: 09326 902223
E-Mail: hager-plate@t-online.de

Autor: Thomas Luciow Copyright 2018
Bilder: Sabine Hennek Copyright 2018

[Anmerkung: Dieser Artikel erscheint aus persönlichem Interesse und wurde weder bezahlt, noch in irgend einer Art gesponsert.]

 

Zitronenhähnchen aus dem Ofen

image_pdfimage_print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.