Asiatisch duftender Rindfleischsalat

Asiatisch duftender Rindfleischsalat wurde im Ring auf dem Teller angerichtet. Als Beilage dienen Gemüse, die in Julienne geschnitten wurden und mit einem Faden vom Lauch (Porree) als orange (Karotte) und grüne Päckchen zusammengebunden wurden.
Print Friendly, PDF & Email

Asiatisch duftender Rindfleischsalat

Ab und an kochen wir gerne mal eine kräftige Rinderbrühe, bei der die fleischigen Teile zwar schon etwas “ausgelutscht” sind, aber durchaus noch verzehrfähig sind.
Was macht man dann mit diesem ausgekochen Fleisch? Genau: Asiatisch duftender Rindfleischsalat.
Das Prozedere ist relativ einfach, deshalb gibt´s nur die Anleitung.
Aber das schafft ihr schon…

So wird´s gemacht

1.) Vom gekochten Rindfleisch Fett und Bindegewebe entfernen. In ca. 5 mm große Würfelchen schneiden. Wichtig, das Fleisch zuerst gegen die Fasern schneiden. Schön sind auch ganz dünne Scheibchen, aber wirklich sehr dünn.

2.) Eine große Zwiebel in der Größe des Fleisches würfeln und im Salzwasser kurz blanchieren.

3.) Lauch, Knollensellerie und Karotten in Julienne schneiden, ebenfalls kurz blanchieren und kalt abschrecken. Garzeiten beachten, damit das Gemüse bissfest bleibt.

4.) Vom Lauch soviel zurückbehalten, dass Streifen mit ca. 5 mm Breite und 120 – 150 mm Länge geschnitten werden können. Diese ebenfalls blanchieren und abschrecken.

5.) Pro Portion mit der Gemüse-Julienne je ein Päckchen zusammenlegen und mit den Lauchstreifen zusammenbinden.

Gemüsepäckchen für Asiatisch duftender Rindfleischsalat

6.) Eine einfache Vinaigrette aus Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Orangensaft und einen Klecks Senf herstellen und mit dem Meerrettich „Der Sanfte“ nach Gusto abschmecken.

7.) Rindfleisch mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, Tomatenessig, etwas Duftender Chilipaste und ein wenig Chilisoße süß-sauer würzen.

8.) Rindfleischsalat mit den Gemüsepäckchen adrett anrichten und erst jetzt die Meerrettich-Vinaigrette dekorativ über das Gemüse geben.

Idealerweise das Ganze etwas durchziehen lassen.
Der Vorteil dieses Gerichtes ist, dass man es sehr gut bereits am Vortag zubereiten kann.
Der Fleischsalat hält einige Tage im Kühlschrank.

Happy cooking – Euer Kochdruide Thomas(ix)


Für dieses Rezept benötigen Sie vielleicht:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.