Hausblog

Weihnachtsmenü 2015

Weihnachtsmenü 2015
Nach einer streßigen und erlebnisreichen Vorweihnachtszeit waren wir doch ziemlich groggy. Aber ich (Thomas)  konnte meine Hände natürlich nicht still lassen 🙂 und habe ein Weihnachtsmenü mit 4-Gängen gezaubert.

Die Mengenangaben für das Weihnachtsmenü habe ich nicht exakt notiert, man sehe es mir unter diesen Umständen bitte nach. Die angegebenen Mengen sind deshalb Ca.-Werte und für 5 Personen. Ich bin sicher, dass es mit etwas Fingerspitzengefühl gelingt – nicht nur zu Weihnachten.

Happy cooking – Ihr/Euer Kochdruide Thomas(ix)

Erster Gang:
Die Vorspeise bildet eine einfach, französisch angehauchte Zwiebelsuppe, „gesmokt“ mit unserem Smoky Joe, der Räucherchili-Paste. Der dezente Rauchgeschmack in der Chilipaste wird erreicht, indem wir frische Chilis über Buchenholz räuchern. Dieses Aroma passt hervorragend zur Zwiebel, nicht nur in der Suppe.

Zweiter Gang:
Der zweite Gang zwei aus einem asiatisch duftenden Rindfleischsalat mit Gemüsepäckchen und einer Meerrettich-Vinaigrette.

Dritter Gang:
Der Hauptgang stellte mit einer unterfränkischen Wildschweinkeule, Knödelvarianten und Blaukraut die Hauptprotagonisten dar. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir von unserer Jägerin, die ein paar Ortschaften weiter wohnt, frisches Wild bekommen.

Vierter Gang:
Der krönende Abschluss – von meiner Liebsten kreiert -, fand mit einem Safran-Parfait, einer Mascarpone-Creme und einer Beerenträumchen-Soße statt. Ein Dessert, dass die richtige Konsistenz hat, um die Hohlräume im Bäuchlein wohlwollend zwischen Gang 1-3 auszufüllen.


Wer Lust zum Nachkochen hat, kann sich hier die Rezepte nun ansehen bzw. ausdrucken.
Bitte klickt auf die Menübezeichnung(fettgedruckt).

Viel Freude dabei!

Euer Kochdruide Thomas(ix)

 

image_pdfimage_print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.