Hausblog

Mojo picante grün frisch produziert

Die ersten frischen und regionalen Zutaten haben den Weg zu uns gefunden, und da die roten Paprikas noch nicht so weit sind, haben wir uns an die Grüne Mojo picante gemacht.
Leckere vollfleischige grüne Paprikas vermählen sich mit einer guten Portion frischer Petersilie und Koriandergrün.
Die Schärfe ist gut spürbar, kann jedoch mit einem guten Schuss Olivenöl gedämpft werden – sofern man dies möchte.

Die Mojo (Paprikasoße) schmeckt hervorragend zu Kartoffeln und Gegrilltem, zum einen oder anderen Käse, oder zu Nudeln.
Als Dip zu Getreidebratlingen oder Gemüse, nach Belieben mit etwas Creme Fraiche.

Hier das Rezept für die genialen Runzeligen
Kartoffeln “Papas arrugadas”:

Zutaten:
Kleine Kartoffeln mit dünner Schale
Salz oder günstiges Meersalz

So wird´s gemacht
Kochen Sie die Kartoffeln im Salzwasser, bei dem der Salzgehalt 200 – 250 g Salz / 1 Liter Wasser beträgt.
Nach Ende der Kochzeit Wasser abgießen und bei Resthitze und offenem Deckel bei mehrmaligen “durchschütteln” ausdämpfen lassen, bis sich die Schale zu runzeln beginnt. Dabei trocknet das Salz zu einer dünnen Kruste, was ein Nachsalzen unnötig macht.

Diese Kartoffeln schmecken auch zu Gegrilltem oder zu feinem Quark mit frischen Kräutern.

image_pdfimage_print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.